Aktuelles aus der Sonnenschule



AKTUELLE NEUIGKEIT:
Testpflicht für Kinder in der Notbetreuung
(Stand  09.04.21, 15.50 Uhr)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!
 
Leider haben wir gerade erst vom Schulamt Gütersloh die Information erhalten, dass es ab Montag, 12.04.21 eine Testpflicht für jedes Kind gibt, welches die Notbetreuung besucht.  
 
„Es besteht eine grundsätzliche Testpflicht für die Kinder, die die Notbetreuung besuchen. Sobald die Tests in den Schulen vorliegen, die das Land angekündigt hat, führen Sie bitte bei jedem Kind eine Testung durch. Lt. aktueller Schulmail gibt es ab Montag ein „Betretungsverbot“, wenn man nicht getestet ist, das gilt auch für die Notbetreuung! Allerdings sollte noch die „neue Coronabetreuungsverordnung“ abgewartet werden, vielleicht gibt es da noch Konkretisierungen!“
 
Was bedeutet dies konkret für unsere Schule bzw. Ihre Kinder, die ab Montag in der Notbetreuung angemeldet sind / werden:
Sie haben zwei Möglichkeiten:
 

1. Im Rahmen eines sog. Bürgertestes lassen Sie Ihr Kind Samstag oder Sonntag testen (dieses ist u.a. auch im Testzentrum des DRK an der Schulstraße Samstag zwischen 10 und 14 Uhr möglich). Einen entsprechenden Bescheid über das negative Testergebnis, welches 48 Stunden gültig ist, geben Sie Ihrem Kind am Montag zur Betreuung mit. In diesem Fall muss das Kind am Montag keinen weiteren Selbsttest in der Schule durchlaufen und kann an der Notbetreuung teilnehmen. (Anmerkung.: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest ist NICHT ausreichend.)

 2. Ihr Kind führt in der Sonnenschule zu Beginn der Notbetreuung einen Selbsttest durch. Sollte es hier ein positives Ergebnis geben, müssten Sie Ihr Kind abholen und umgehend einen PCR-Test durchführen lassen. Ist das Testergebnis negativ, kann das Kind an der Notbetreuung teilnehmen.

 Dieses Testprozedere werden wir in der kommenden Woche Montag und Donnerstag durchführen müssen.
Für die Testungen im Rahmen der Notbetreuung werden wir ein „Minitestzentrum“ aufbauen. Wir werden Ihren Kindern die Möglichkeit geben, gemeinsam mit unserer OGS Mitarbeiterin Frau Christine Barthold (einer gelernten Krankenschwester) und gegebenenfalls auch mit weiteren den Kindern bekannten Erzieherinnen in aller Ruhe die Testung in einem Klassenraum unter Anleitung und Begleitung durchzuführen. Somit werden wir auch dafür sorgen, dass ihr Kind sich betreut und geschützt fühlt.


Eigentlich hieß es aus dem Schulministerium, die Schulen sollten die kommende Woche nutzen, um in Ruhe die Selbsttestungen vorzubereiten. Dies haben wir bereits mit dem Lehrerteam begonnen und werden dies auch fortführen, um mit dem möglichen Start in den Wechselunterricht dann möglichst perfekt vorbereitet zu sein. Ich kann mich nur dafür entschuldigen, Ihnen jetzt schon wieder so kurzfristig diese Nachricht überbringen zu müssen, dass wir Montag mit den Testungen bereits beginnen müssen. Aus vielen Gesprächen und da ich selbst Mutter dreier schulpflichtiger Kinder bin, kann ich mir vorstellen, dass viele Gedanken durch Ihre Köpfe Kreisen. Einverständnis, Unverständnis, Sorge, … . In einigen Dingen sind uns als Schule die Hände gebunden. Aber wir werden unser Möglichstes tun, um Ihre Kinder auch im Bereich der Selbsttestungen zu begleiten und Ihnen allen Ängste zu nehmen.
 
Sollten Sie Ihr Kind nun immer noch in der Notbetreuung anmelden wollen, denken Sie bitte daran, dieses bis spätestens Sonntag, den 11.04. (13 Uhr) zu tun (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
 
Sollten Sie Ihr Kind nun von der Notbetreuung wieder abmelden wollen, können Sie dies unter der gleichen E-Mail-Adresse tun.
 
Sollte Ihr Kind keinen gültigen negativen Coronatest vorweisen und auch nicht am Selbsttest teilnehmen, dürfen wir Ihr Kind leider nicht betreuen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
Eva Strieckmann



Unterricht nach den Osterferien (ab dem 12.04.21)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Sonnenschüler*innen!
(Stand 09.04.21, 14.10 Uhr)
 

Wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, hat die Landesregierung insbesondere vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren Infektionslage entschieden, dass der Unterricht für alle Schüler*innen der Grundschule ab Montag, 12. 04.21 eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird. Auch der Unterricht in den Kleingruppen von Frau Ammon, Frau Dickenhorst und Frau Brinkmann wird zunächst nicht erteilt werden dürfen.
Sie bekommen weitere Informationen und Lernmaterialien für das Distanzlernen zu Hause über die Ihnen bekannte Art und Weise von der Klassenlehrerin Ihres Kindes (Wochenplan, Zeit der Materialausgabe, Termine für den Videounterricht,…).
 
Anmeldung zur Notbetreuung
Sollten Sie nicht in der Lage sein, Ihr Kind in der kommenden Woche ab dem 12.04.21 zu Hause zu betreuen, melden Sie es bitte mit dem Anmeldebogen an oder schicken Sie uns den Anmeldebogen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  bis
Sonntag (11.04.21) 13.00 Uhr zu. Diese neue Abfrage ist nötig, da es aufgrund der Lage zu veränderten Betreuungsbedarfen kommen wird. 
Das Angebot steht Kindern der OGS von 7.00 Uhr bis 15.00 Uhr zur Verfügung. Für die Kinder der Randstunde bzw. für Kinder ohne Betreuungsvertrag kann die Betreuung im Rahmen der Unterrichtszeiten (7.00 Uhr – 13.10 Uhr) in Anspruch genommen werden.
Die bisherigen Anmeldungen sind nicht mehr gültig!
 
Wir wissen, wie schwer die aktuelle Zeit für Familien und auch für die häusliche Betreuung und das Distanzlernen mit den Kindern ist. Trotzdem möchten wir Sie bitten, vor der Anmeldung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig zu prüfen.
 
Sollte Ihr Kind die Notbetreuung ab dem 12.04.21 besuchen, raten wir Ihnen dringend, dass Sie noch vor dem Besuch der OGS einen Schnelltest bzw. einen Selbsttest mit Ihrem Kind machen (dieses ist u.a. auch im Testzentrum des DRK an der Schulstraße Samstag zwischen 10 und 14 Uhr möglich). Am Montag, 12.04.21 erhalten alle Kinder der Notbetreuung von unserem Schulträger, der Stadt Versmold, einen kostenfreien Selbsttest, den Sie bitte zu Hause mit Ihrem Kind durchführen. Die Gesundheit aller Kinder und Betreuer*innen liegt uns sehr am Herzen.
 
Das Schulministerium hat mitgeteilt, dass es uns und Sie zum weiteren Schulbetrieb ab dem 19.04.21 schnellstmöglich informieren möchte. Wir alle sind gespannt und müssen abwarten, was passieren wird. 

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns. 
 
Ich wünsche Ihnen gute Nerven und viel Kraft in dieser besonderen Zeit und Situation.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Eva Strieckmann
(Konrektorin)

Aktuelle SchulMail des Ministeriums NRW



Bewegliche Ferientage für das kommende Schuljahr 2021/2022

Die beweglichen Ferientage für das kommende Schuljahr 2021/2022 stehen fest:
23.12.21
31.01.22
27.05.22

 




LOGINEO NRW LMS

Die ersten Lehrer*innen und Schüler*innen  arbeiten mit dem Lernmanagementsystem Logineo NRW. Hier finden Sie den Link dazu:

LOGINEO NRW LMS der Sonnenschule





 


Liebe Eltern!
(Stand 12.03.21)

Der Kreis Gütersloh hat ein mehrsprachiges Informationsblatt zum Thema Corona mit lokalen Informationen und Hinweisen erstellt.

Infoblatt Corona Deutsch
Infoblatt Corona Arabisch
Infoblatt Corona Bulgarisch
Infoblatt Corona Englisch
Infoblatt Corona Kurdisch
Infoblatt Corona Polnisch
Infoblatt Corona Rumänisch
Infoblatt Corona Russisch
Infoblatt Corona Spanisch
Infoblatt Corona Türkisch
 



Liebe Eltern der Sonnenschüler*innen!
(Stand 02.03.21)

Seit einer Woche findet der Unterricht in den Grundschulen in NRW im Wechselmodell statt. Gerne können Sie unseren Leitfaden für das Wechselmodell an der Sonnenschule hier nachlesen. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns. 

Viele Grüße,

Eva Strieckmann
 


Verschiebung der Vergleichsarbeiten für den Jahrgang 3

Das Schulministerium hat uns informiert, dass die Vergleichsarbeiten (VERA 3), die in der Zeit vom 22.04. - 05.05.21 durchgeführt werden sollten, verschoben werden. Der neue Testzeitraum liegt jetzt zwischen dem 01. und 30. September 2021. Die Durchführung der Vergleichsarbeiten werden von den jetzigen dritten Klassen also dann zu Beginn des 4. Schuljahres durchgeführt. 

Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann
(Konrektorin)


SCHULSOZIALARBEIT

Liebe Eltern,
 Sie können mich telefonisch, über den Signal-Messenger Dienst oder per E-Mail erreichen.
Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin möglich. - Je nachdem wie es passt, können wir uns dazu im Videochat oder unter den gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln in der Sonnenschule treffen.
 
Herzliche Grüße
 
Ihre Stephanie Skurk – Schulsozialarbeiterin an Versmolder Grundschulen
 
 
Kontakt
Telefon: 05423-9319070 Mobil: 0151-42652664
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Büro: GS Sonnenschule, Wersestraße 18, 33775 Versmold
_________________________________________________________________
 
Bei krisenhaften und akut belastenden Situationen sind darüber hinaus folgende Unterstützungs-/Beratungsangebote zu erreichen:
 
Für Eltern
Jugendamt – Regionalstelle West
Mühlenwinkel 11
33428 Harsewinkel
Tel. 05247- 923550 (Präsenztelefon)
 
Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Diakonie im Kirchenkreis Halle –
https://www.diakonie-halle.de/beratung/familien-und-erziehungsberatungsstelle/familien-und-erziehungsberatung/
Martin-Luther-Straße 9
33790 Halle
Tel. 05201- 18470
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Psychosozialer Krisendienst Kreis Gütersloh
Tel. 05241-531300
19Uhr – 7:30Uhr
Sa, So und an Feiertagen rund um die Uhr
 
Nummer gegen Kummer - www.nummergegenkummer.de
Tel. 0800-1110550 (ACHTUNG! Andere Nummer als die, für Kinder und Jugendliche)
montags bis freitags 9Uhr-11Uhr
dienstags + donnerstags 17Uhr-19Uhr
 
Für Kinder
Nummer gegen Kummer – www.nummergegenkummer.de
Tel. 116111
Montags bis samstags 14Uhr-20Uhr
 



Liebe zukünftige Sonnenschülerinnen und Sonnenschüler!
(Stand 08.12.20)

Leider hattet ihr bisher noch nicht die Möglichkeit, die Sonnenschule selber kennen zu lernen. Unsere Viertklässler haben ein Video gedreht, um euch die Sonnenschule vorzustellen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns, wenn wir euch im nächsten Schuljahr 2021/2022 hier bei uns begrüßen dürfen!

 


ERKÄLTUNGSZEIT

Liebe Eltern!
(Stand 01.09.2020)

Langsam rückt der Herbst näher und die Erkältungszeit beginnt. Damit sie bei Erkältungssymptomen Ihres Kindes mehr Sicherheit haben, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen, stellen wir Ihnen das folgende Schaubild zur Verfügung. Es gibt Ihnen eine Empfehlung, was bei einer Erkrankung Ihres Kindes zu beachten ist. Es ist unser aller Aufgabe, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

 Erkrankung Kind Schaubild Deutsch
Erkrankung Kind Schaubild Arabisch
Erkrankung Kind Schaubild Bulgarisch
Erkrankung Kind Schaubild Kurdisch
Erkrankung Kind Schaubild Polnisch
Erkrankung Kind Schaubild Rumänisch
Erkrankung Kind Schaubild Russisch
Erkrankung Kind Schaubild Türkisch


Ein "Hallo" aus der Sonnenschule


 

Wir senden liebe Grüße an euch Kinder und an eure Eltern! Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute, Gesundheit und viel Kraft für diese besondere Zeit!

Das Team der Sonnenschulesmiley
Stand 22.04.2020