Aktuelles aus der Sonnenschule
 

Optimierung des Prozesses des Lollitestverfahrens ab dem 10.01.2022

Liebe Eltern der Sonnenschüler*innen!
(Stand 17.11.21)

Das Schulministerium hat uns gestern Mittag, am 16.11.2021 über eine Optimierung des Prozesses des Lollitestverfahrens ab dem 10.01.2022 informiert.

Ab dem 10.01.2022 werden die einzelnen Schülerinnen und Schüler an Testtagen „zusätzlich zur Probeentnahme für den Pooltest eine individuelle Lolli-Probe abgeben, die als sogenannte Rückstellprobe mit den Pools an die Labore gesandt wird. Diese wird im Falle eines positiven Pooltestergebnisses direkt durch das Labor ausgewertet. Damit wird bereits um 06:00 Uhr am Morgen nach der Pooltestung das Einzeltestergebnis aller Schülerinnen und Schüler, deren Pool positiv getestet wurde, vorliegen: Alle negativ getesteten Schülerinnen und Schüler können somit ohne Unterbrechung am Präsenzunterricht teilnehmen, ein Tag in häuslicher Quarantäne bleibt ihnen erspart.“

Für die Schule und die Eltern entfällt damit, Einzelproben am Folgetag in der vorgesehenen Zeit an die Labore zu senden.

Eine zentrale, verfahrenserleichternde Neuerung der Rückmeldestrategie des Lolli-Testverfahrens ist, dass die Kommunikation der auffälligen Pool- und aller Einzeltestergebnisse direkt zwischen den Laboren und den Erziehungsberechtigten ablaufen wird.

Voraussetzung für die Einführung dieser Optimierung ist die einmalige Registrierung aller Schülerinnen und Schüler mit ihren Stammdaten sowie aktuellen Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten bei den Laboren. Dies wird in den nächsten Wochen durch die Schule vorgenommen. Dazu werden wir in den nächsten Wochen noch einmal die Kontaktdaten überprüfen bzw. ggf. abfragen.

Einen entsprechenden Elternbrief des MSB, den wir am 16.11.2021 an die Elternschaft versendet haben, finden Sie hier:

Elterninformationen zur Optimierung des „Lolli-Testverfahrens“ nach den Weihnachtsferien (Schulministerium vom 16.11.2021)

Auf der Seite www.schulministerium.nrw/lolli-tests  (Bildungsportal) sollen zeitnah entsprechende Informationen auch in anderen Sprachen abrufbar sein.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann
(Konrektorin)




Liebe Eltern der Sonnenschule!
(Stand 28.10.21)

die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen mit Beginn der zweiten Schulwoche nach den Herbstferien aufzuheben.

Konkret bedeutet dies:

  • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von OGS und Randstunde für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske.
Bitte versorgen Sie Ihr Kind deswegen weiterhin unbedingt mit einer Maske und einer Ersatzmaske!
Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.
  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig und aus unserer Sicht auch zu empfehlen.
  • Für andere Schulveranstaltungen gilt wie vorher die aktuelle Corona-Schutzverordnung.
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.
  • Noch keine Aussagen gibt zum jetzigen Zeitpunkt allerdings dazu, ob künftig auch im Sportunterricht die Maskenpflicht entfällt. Stand heute ändert sich hier nichts. Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten!
 
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Kaumkötter, Rektorin

 




Liebe zukünftige Sonnenschülerinnen und Sonnenschüler!
(Stand 29.09.21)


 Damit ihr die Sonnenschule schon ein bisschen kennenlernen könnt, haben unsere großen Schülerinnen und Schüler ein Video für euch gedreht. Sie stellen euch die Sonnenschule vor. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns, wenn wir euch im nächsten Schuljahr 2022/2023 hier bei uns begrüßen dürfen!




ERKÄLTUNGSZEIT

Liebe Eltern!
(Stand 01.09.2021)

Langsam rückt der Herbst näher und die Erkältungszeit beginnt. Damit sie beiErkältungssymptomen Ihres Kindes mehr Sicherheit haben, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen, stellen wir Ihnen das folgende Schaubild zur Verfügung. Es gibt Ihnen eine Empfehlung, was bei einer Erkrankung Ihres Kindes zu beachten ist. Es ist unser aller Aufgabe, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

 Erkrankung Kind Schaubild Deutsch
Erkrankung Kind Schaubild Arabisch
Erkrankung Kind Schaubild Bulgarisch
Erkrankung Kind Schaubild Kurdisch
Erkrankung Kind Schaubild Polnisch
Erkrankung Kind Schaubild Rumänisch
Erkrankung Kind Schaubild Russisch
Erkrankung Kind Schaubild Türkisch


 

SCHÜLERAUSWEISE
(Stand 20.08.21)

Mit der neuen Corona-Schutzverordnung, die heute, am Freitag 20. August 2021 in Kraft tritt, gilt grundsätzlich die 3G-Regel ab der Inzidenz 35.

Für Verwirrung sorgte die Diskussion um die Schülerausweise.

„Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Sie brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorzulegen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.“

Dazu folgende Klarstellung:

Das Land NRW rudert bezüglich der Schülerausweise zurück, denn Schülerausweise werden in der Regel erst ab dem 5. Schuljahr ausgestellt. „Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren sind schulpflichtig und gelten damit aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen grundsätzlich als getestete Personen.“ Somit sind keine Schülerausweise für Grundschulen notwendig und werden folglich auch nicht ausgestellt.

Testnachweise für Ihre Kinder werden wir weiterhin auf Anfrage ausstellen, bitte wenden Sie sich dafür an das Sekretariat:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann



Liebe Eltern!
(Stand 26.04.21)

Hier finden Sie unseren Leitfaden/ unsere Vereinbarungen für das Lernen auf Distanz.

Leitfaden der Sonnenschule für das Distanzlernen


Liebe Eltern!
(Stand 12.03.21)

Der Kreis Gütersloh hat ein mehrsprachiges Informationsblatt zum Thema Corona mit lokalen Informationen und Hinweisen erstellt.

Infoblatt Corona Deutsch
Infoblatt Corona Arabisch
Infoblatt Corona Bulgarisch
Infoblatt Corona Englisch
Infoblatt Corona Kurdisch
Infoblatt Corona Polnisch
Infoblatt Corona Rumänisch
Infoblatt Corona Russisch
Infoblatt Corona Spanisch
Infoblatt Corona Türkisch
 



Liebe Eltern der Sonnenschüler*innen!
(Stand 02.03.21)

Seit einer Woche findet der Unterricht in den Grundschulen in NRW im Wechselmodell statt. Gerne können Sie unseren Leitfaden für das Wechselmodell an der Sonnenschule hier nachlesen. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns. 

Viele Grüße,

Eva Strieckmann