Aktuelles aus der Sonnenschule
 

Geld für unser Schulhofprojekt - Stimmen Sie für uns!!!

Liebe Eltern der Sonnenschule!
 
Wir nehmen an der Sparda-Spendenwahl teil. Es werden dabei  Schulprojekte, wie unser Projekt der Schulhofumgestaltung mit Geld unterstützt.
Dafür benötigen wir Ihre Stimme! Bitte stimmen Sie für uns ab! Jede Stimme zählt!
Sollten wir auf dem 1. Platz landen, erhalten wir 6.000 €, beim 50. Platz erhalten wir 1.000 € für unser Projekt der Schulhofumgestaltung!

Vom 03. Mai um 9:00 Uhr bis zum 31. Mai 2022 um 16:00 Uhr können alle online für die Sonnenschule abstimmen:
https://www.spardaspendenwahl.de/profile/grundschule-sonnenschule-versmold/
 
Geben Sie diesen Link gerne an all ihre Familienmitglieder, Tanten und Onkel, Omas und Opas und Freunde weiter. Sie alle dürfen für unser Schulhofprojekt abstimmen!
 
Wie funktioniert die Abstimmung?
Es wird online mittels einer SMS-Verifizierung abgestimmt: Dazu wird im jeweiligen Profil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Angabe der Mobilfunknummer dient lediglich der Verifizierung der Stimme,  sie wird nicht für Werbezwecke verwendet. Mobilfunknummern, die für die Abstimmung verwendet wurden, werden zehn Tage nach Beendigung des Wettbewerbs vollumfänglich gelöscht und zu keinem Zeitpunkt für eine weitere Nutzung außer für den Versand der Abstimmcodes per SMS verwendet. Die Mobilfunknummern werden mehrfach verschlüsselt gespeichert. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht.
Wir freuen uns, wenn Sie für unser Projekt der Schulhofumgestaltung abstimmen!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Eva Strieckmann
  (Konrektorin)
 




Probealarm am 25.03.22

Regelmäßig proben wir mit allen Schüler*innen und Mitarbeiter*innen der Sonnenschule einen Feueralarm. Am 25.03.22 war es wieder soweit. Alle Kinder und Mitarbeiter*innen verließen beim Ertönen der Sirene vorbildlich die Klassenräume und das Schulgebäude und versammelten sich auf dem Schulhof. Das hat prima geklappt! Danach ging es bei schönstem Wetter in die große Pause.


 



Willkommenstäschchen für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler

Durch eine Spende der Bürgerstiftung Versmold konnten wir für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler ein Willkommenstäschchen packen. Es befinden sich Schulmaterialien sowie eine Trinkflasche und eine Brotdose darin. Auch ein Teddy zum Kuscheln und Trösten darf natürlich nicht fehlen :)
Ein herzliches Dankeschön an die Bürgerstiftung!


 



Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2022/23

bewegliche Ferientage sind:
31.10.22
24.02.23
19.05.23
 



Neue Regelungen zum Infektionsschutz an der Sonnenschule
(Stand 18.03.22)


Das Ministerium hat uns am 18.03.2022 die neuen Regelungen zum Infektionsschutz mitgeteilt. Es gilt:

MASKENPFLICHT

Die Maskenpflicht im Schulgebäude bleibt bis zum 02.04.2022 unverändert bestehen.

Anschließend können Kinder und Mitarbeiter*innen selbstverständlich weiterhin die Masken tragen. Es ist dann aber keine Verpflichtung mehr. Wir werden dies auch nicht von Ihren Kindern einfordern.

SCHULTESTUNGEN

Die Schultestungen (3x pro Woche montags, mittwochs, freitags) bleiben bis zu den Osterferien in der aktuellen Form bestehen.

In der Betreuung in den Osterferien wird weitergetestet.

Nach den Osterferien wird das anlasslose Testen NICHT wieder aufgenommen, sofern es keine unerwartet kritische Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt.

 

Bei Fragen zu den Neuregelungen wenden Sie sich wie immer gern an uns.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann, Konrektorin



Blumen pflanzen und Beete pflegen

Vielen Dank an die fleißigen Kinder, die unsere Beete vor dem Haupteingang und auf dem Schulhof so schön pflegen!
Sie haben Blumen gepflanzt und die Beete geharkt.

  

   



 




Müllsammelaktion am 12.03.22 um 10.00 Uhr


Die Müllsammelaktion war ein voller Erfolg! 
Ein großes DANKESCHÖN an alle fleißigen Helfer und Helferinnen!

 
 

 



 Corona-Testverfahren ab dem 28.02.22
(Stand 27.02.22)

 

Die Testpflicht als solche bleibt verbindlich bestehen. Nur negativ getestete (oder immunisierte) Kinder dürfen in die Schule kommen.

Neu ist: Die Verpflichtung zum Testen liegt bei Ihnen als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte.

Was gilt:

  • Alle Kinder müssen 3xpro Woche (Montag – Mittwoch – Freitag) vor dem Schulbesuch, also zuhause oder in einem Testzentrum, getestet werden. (Abend vorher möglich)
  • Eltern versichern einmalig die regelmäßige und ordnungsgemäße Vornahme der wöchentlichen Testungen bei ihren Kindern. Einverständniserklärung
  • Wenn eine Verpflichtungserklärung vorliegt, stellt die Sonnenschule jedem Kind Schnelltests zur Verfügung. 
  • Sollte sich bei einem Kind in der Schule ein begründeter Verdacht auf eine mögliche Corona-Infektion ergeben (z.B. durch Hinweise auf eine unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome), kann die Sonnenschule zu Beginn des Unterrichts eine anlassbezogene Testung mit einem Antigen-Selbsttest vornehmen.

 

Fehlende Einverständniserklärung; trotzdem Testpflicht

Sollte keine Verpflichtungserklärung von Ihnen bei uns vorliegen, gilt trotzdem die Testpflicht. Ihr Kind muss dann jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine offizielle Testbescheinigung (z.B. Bürgertest, 24 Stunden gültig) vorlegen. Ansonsten kann es nicht am Unterricht oder der Betreuung teilnehmen.

 

Immunisierte Kinder

Die Testpflicht immunisierter Schülerinnen und Schüler kann nach schriftlichem Antrag mit Nachweis der Immunisierung bei der Schulleitung in der Zeit der geltenden Immunisierung aufgehoben werden. Unsere Empfehlung ist jedoch, dass auch immunisierte Kinder am Selbsttestverfahren teilnehmen. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.


Wir werden Ihnen weiterhin für Fragen in der Schule zur Verfügung stehen. 

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Kaumkötter und Eva Strieckmann
 

 -----------------------------------------------------------------------------------
Elternbrief zum neuen Testverfahren von der Schulministerin Frau Gebauer in verschiedenen Sprachen:

Elternbrief
Einfache Sprache
Arabisch
Bulgarisch
Englisch
Farsi
Französisch
Polnisch
Rumänisch
Russisch
Türkisch


Quarantäneregelungen

(Stand 01.02.22)

Aktuelle Quarantäneregelungen des Kreises Gütersloh finden Sie unter dem Link:

Quarantäne | Startseite (kreis-guetersloh.de)

Die Quarantäneregelungen ändern sich häufig. Auf der Seite des Kreises Gütersloh finden Sie u.a. Aussagen zu Quarantäneregelungen von 

 

  • Kontaktpersonen
  • Haushaltskontakte
  • infizierte Personen

Soweit es uns möglich ist, versuchen auch wir, Ihnen Ihre Fragen zu beantworten. 



Nutzungsbedingungen für das Schüler*innen iPad
(Stand 04.02.22)


Die Nutzungsbedingungen für das Schüler*innen iPad wurden erweitert. Sie beinhalten ausführliche Erläuterungen zu Ansprüchen, Schaden und Haftung. Hier finden Sie die neu aufgelegte Nutzungsbedingung.

Dies ist neu hinzugekommen:

Erläuterung zu Nr. 5 Ansprüche, Schaden und Haftung
 
Die Stadt Versmold stattet alle Grundschülerinnen und Grundschüler mit eigenen iPads aus. Um die iPads bestmöglich zu schützen, erhalten alle iPads dazu eine hochwertige Schutzhülle, die eine Beschädigung des iPads im Normalfall verhindert. Außerdem werden die iPads mit einer Schutzfolie beklebt, um das Display zu schützen.
Es ist anzunehmen, dass eine Beschädigung des iPads unter diesen Umständen nur durch grob fahrlässige oder vorsätzliche Handlungen vorkommt. Eine Beschädigung kann eine Reparatur oder eine Neuanschaffung zur Folge haben. Die Notwendigkeit wird seitens der Stadt Versmold geprüft.
 
Die Schulen geben die iPads nach ihrem eigenen Ermessen den Schülerinnen und Schülern mit nach Hause. Sollte die Beschädigung des iPads außerhalb der Schule passieren, haften grundsätzlich die unterzeichnenden Erziehungsberechtigten. In diesem Fall wird die Stadt Versmold von Ihnen oder ihrer Haftpflichtversicherung das Geld für die Reparatur oder den Ersatz des Gerätes zurückfordern. Wenn die Haftung übernommen wurde, erhält ihr Kind ein neues bzw. repariertes Gerät. Ist das iPad so beschädigt, dass es ersetzt werden muss,kann es auf Ihren Wunsch hin bei Ihnen verbleiben, die zentrale Steuerung wird entfernt.
 
Sollte die Beschädigung in der Schule passieren, haften die unterzeichnenden Erziehungsberechtigten ausschließlich dann, wenn die Beschädigung vorsätzlich oder grob fahrlässig zustande gekommen ist und eindeutig ihrem Kind zugeordnet werden kann (z.B. durch Selbstbezichtigung, Zeugen). Ist dies nicht der Fall, erhält ihr Kind ein neues Gerät/erfolgt die Reparatur auf Kosten der Stadt Versmold.
 
Beispiele für grob fahrlässige oder vorsätzliche Handlungen:
-      iPad wird geworfen
-      iPad wird mit Gegenständen bearbeitet
-      Anwendung roher Gewalt
-      iPad wird in der Badewanne benutzt
-      iPad wird genutzt, um einen Nagel in die Wand zu schlagen
Insgesamt liegt dann eine grobe Fahrlässigkeit vor, wenn die Sorgfaltspflicht in so schwerem Maße missachtet wurde, dass die Pflichtverletzung offenkundig war, also jedem hätte klar sein müssen.



ACHTUNG:

Informationen zum "Lolli-Test-Verfahren 2.0" finden Sie unter "Aktuelles" unter "Lolli Test NRW" hier auf unserer Homepage!




Liebe zukünftige Sonnenschülerinnen und Sonnenschüler!
(Stand 29.09.21)


 Damit ihr die Sonnenschule schon ein bisschen kennenlernen könnt, haben unsere großen Schülerinnen und Schüler ein Video für euch gedreht. Sie stellen euch die Sonnenschule vor. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns, wenn wir euch im nächsten Schuljahr 2022/2023 hier bei uns begrüßen dürfen!




ERKÄLTUNGSZEIT

Liebe Eltern!
(Stand 14.01.2022)

Damit sie bei Erkältungssymptomen Ihres Kindes mehr Sicherheit haben, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen, stellen wir Ihnen das folgende Schaubild zur Verfügung. Es gibt Ihnen eine Empfehlung, was bei einer Erkrankung Ihres Kindes zu beachten ist. Es ist unser aller Aufgabe, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

 Erkrankung Kind Schaubild Deutsch
Erkrankung Kind Schaubild Arabisch
Erkrankung Kind Schaubild Bulgarisch
Erkrankung Kind Schaubild Kurdisch
Erkrankung Kind Schaubild Polnisch
Erkrankung Kind Schaubild Rumänisch
Erkrankung Kind Schaubild Russisch
Erkrankung Kind Schaubild Türkisch



Liebe Eltern!
(Stand 12.03.21)

Der Kreis Gütersloh hat ein mehrsprachiges Informationsblatt zum Thema Corona mit lokalen Informationen und Hinweisen erstellt.

Infoblatt Corona Deutsch
Infoblatt Corona Arabisch
Infoblatt Corona Bulgarisch
Infoblatt Corona Englisch
Infoblatt Corona Kurdisch
Infoblatt Corona Polnisch
Infoblatt Corona Rumänisch
Infoblatt Corona Russisch
Infoblatt Corona Spanisch
Infoblatt Corona Türkisch