Aktuelles aus der Sonnenschule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Sonnenschüler*innen!
(Stand 13.05.21)
 
Die Inzidenzwerte im Kreis Gütersloh haben sich erfreulicherweise nach unten entwickelt, so dass nach offizieller Genehmigung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) der Wechselunterricht wieder aufgenommen werden kann. Wir freuen uns, dass wir am Montag, 17.05.21 alle Schüler*innen der Gruppe B im Unterricht begrüßen dürfen!

Ihr Kind hat Unterricht nach Stundenplan.

In der 1. Stunde wird Ihr Kind einen Lolli-Test machen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind jeden Tag pünktlich zum Unterricht erscheint. Kinder, die zu spät kommen und die Testung mit den Lolli-Tests in der Klasse dadurch verpassen, können an diesem Tag nicht am Unterricht teilnehmen und müssen von Ihnen wieder abgeholt werden.

Die Notbetreuung in der OGS findet am Distanzlerntag weiterhin statt.

Es ist toll, dass wir endlich mit dem Wechselunterricht beginnen können und Ihr Kind wieder regelmäßig im Unterricht lernen kann!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feiertag und ein schönes Wochenende! Genießen Sie den Sonnenschein!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Eva Strieckmann
  (Konrektorin)



Neues Corona-Testverfahren in den Grundschulen
(Stand 10.05.21)

Sehr geehrte Eltern der Sonnenschule!

Wie Sie alle wissen, gibt es seit dem 12.04.2021 an allen Schulen in NRW eine Testpflicht. Das Land NRW ändert nun ab dem 10.05.2021 sein Testverfahren. An die Stelle des „Nasenabstriches“ kommt nun der sog. „Lolli-Test NRW“.

Das neue Verfahren ist noch kindgerechter: Das Kind lutscht 30 Sekunden an einem Stäbchen.

Alle Tests einer Gruppe („Pool“) werden dann zusammen abgegeben und direkt in einem Labor untersucht. Die Sicherheit dieser PCR-Tests ist deutlich höher als bei den bisherigen Selbsttests.

Wenn ein Pool positiv ist, bedeutet das, dass mindestens ein Kind in diesem Pool (dieser Gruppe) Coronaviren in sich trägt. In diesem Fall passiert folgendes:

  • Die Schule wird vom Labor informiert, welche Gruppe betroffen ist.
  • Wir informieren Sie, wenn in der Gruppe Ihres Kindes ein positives Testergebnis vorkommt, per E-Mail bis morgens 6.45 Uhr. (Aus organisatorischen Gründen kann es vorkommen, dass wir diese Information erst bis 6.00 Uhr morgens bekommen.)
  • Ihr Kind muss sich in diesem Fall zuhause mit dem PCR-Test testen, den Sie von uns in den nächsten Tagen bekommen. Auch dieser Test ist ein Lolli-Test.
  • Sie müssen diesen Test dann bis 10.00 Uhr zur Sonnenschule bringen und am Fenster des Sekretariats bei Frau Plümacher abgeben.
  • Die Tests aller Kinder aus der Gruppe werden nun im Labor einzeln ausgewertet und es wird klar, welche Person infiziert ist.
  • Die Ergebnisse der Einzeltestungen werden Ihnen über das Labor mitgeteilt.
  • Das Gesundheitsamt entscheidet dann, für wen eine Quarantäne nötig ist.
  • Erst nach einem negativen PCR-Test darf Ihr Kind wieder zur Schule oder zur Notbetreuung kommen. Solange muss Ihr Kind in der häuslichen Isolation bleiben.
Dieses Testverfahren werden wir ab dem 17.05.2021 in der Notbetreuung / im Wechselunterricht an der Sonnenschule umsetzen.

Sollte ab dem 17.05.21 der Wechselunterricht wieder starten können, werden alle Schüler*innen der Gruppe B am Montag 17.05. Unterricht haben und im Unterricht getestet werden.  Am Mittwoch 19.05. erfolgt die zweite Testung der Gruppe B im Unterricht. Alle Schüler*innen der Gruppe A werden am Dienstag 18.05. und Donnerstag 20.05. im Unterricht getestet werden. Alle Kinder der Betreuung werden in ihrer Gruppe A oder B im Unterricht getestet.

Zur Erinnerung: Am Freitag, 21.05.21 haben alle Schüler*innen unterrichtsfrei, da wir uns in einer pädagogischen Konferenz intensiv zum LOGINEO Lernmanagementsystem fortbilden werden. Da wir für diesen Termin schon vor langer Zeit externe Fachleute gebucht haben, ließ sich diese Fortbildung leider nicht verschieben.  

 
Falls es am 17.05.21 mit dem Distanzlernen weitergehen würde, wird Ihr Kind in der Notbetreuung am Montag und am Mittwoch getestet.
 Für eine reibungslose Testdurchführung ist wichtig, dass Sie als Eltern folgendes beachten:

  • Am 17.05.21 bekommt Ihr Kind im Wechselunterricht durch die Klassenleitung (oder im Distanzlernen von der OGS-Leitung in der Notbetreuung) einen Umschlag mit einem vorbereiteten PCR-Test (Einzeltestung) und Anweisungen. Dieser PCR-Test dient der oben erwähnten Einzeldiagnostik, falls die Pooltestung in der Gruppe Ihres Kindes positiv war. Bitte bewahren Sie diesen Umschlag gut auf. Verwenden Sie den PCR-Test erst, wenn Sie von mir dazu aufgefordert werden.
  • Kontrollieren Sieam Tag nach einer Testung morgens, bevor Sie Ihr Kind zur Schule/ in die Notbetreuung schicken, Ihren E-Mail-Eingang. Sie bekommen eine Nachricht mit weiteren Anweisungen, wenn die Pooltestung Ihres Kindes positiv war. Wenn Sie von mir bis morgens um 6.45 Uhr keine E-Mail bekommen haben, war die Pooltestung Ihres Kindes negativ.
Hier wird erklärt, wie die neuen Tests ablaufen: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests . Auf dieser Seite findet sich ein animiertes Erklärvideo zum Lolli-Test und ein Erklärvideo mit André Gatzke (KIKA), welche Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind zur Vorbereitung anschauen können.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen unseres zuständigen Labors „Labor Krone“: https://www.laborkrone.de/Corona-Schulprojekt/

Hier finden Sie einen Film zur Durchführung des Einzeltestes, falls die Pooltestung in der Gruppe Ihres Kindes positiv war: https://youtu.be/RAbzRSWGVcE

Mir ist bewusst, dass es zu dem Thema „Coronatestungen in Schulen“ sehr unterschiedliche Meinungen und Haltungen gibt. Ich bin sehr dankbar dafür, wie Sie als Eltern unserer Schule dieses Thema bisher begleiten und Probleme und Fragen offen mit mir und meinen Kolleg*innen ansprechen und lösen. Ich wünsche mir sehr, dass wir mit dieser Offenheit weiterhin die Testungen Ihrer Kinder begleiten können.
Wir werden versuchen, Sie so gut wie möglich über die Selbsttestungen an der Sonnenschule, auch auf unserer Homepage, zu informieren. Auf unserer Homepage finden Sie Elternbriefe auch in verschiedenen Sprachen. Gerne stehen wir Ihnen bei Nachfragen zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen


Eva Strieckmann

-------------------------------------------------

Anbei finden Sie Erklärungen des "Lolli-Testes NRW" in folgenden Sprachen:

Informationen in englisch

Informationen in arabisch

Informationen in russisch

Informationen in türkisch

Informationen in farsi

Informationen in "einfacher Sprache"



--------------------------------------------------------
Ein Schema zu den Lolli-Tests an der Sonnenschule



----------------------------------------------------------------
 

Umgang mit einem positivem Pool-Test-Ergebnis

1.) Sie erhalten bis spätestens 06.45 Uhr am Tag nach der Testung eine E-Mail von der Schulleitung.

„Das Ergebnis des aktuellen Pooltests in der Gruppe Ihres Kindes war positiv. Bitte führen Sie umgehend zuhause den mitgegebenen  PCR-Test durch und geben diesen heute bis spätestens 9.00 Uhr in der Sonnenschule ab. Da Ihr Kind mit dem Coronavirus infiziert sein könnte, unterliegt es bis zur vorliegenden Auswertung des PCR-Testes der häuslichen Isolation.“ (sinngemäßer Inhalt)

2.) Sie führen zusammen mit Ihrem Kind die PCR-Einzeltestung durch. Hier finden Sie eine Film zur Durchführung des Einzeltestes, falls die Pooltestung in der Gruppe Ihres Kindes positiv war: https://youtu.be/RAbzRSWGVcE
 

3.) Sie füllen zuhause die entsprechenden Unterlagen aus und geben die entsprechenden Unterlagen gemeinsam mit dem PCR-Test Ihres Kindes bis 9.00 Uhr Uhr an der Sonnenschule ab.

4.) Die Kinder bleiben in häuslicher Isolation, bis das Testergebnis durch das Labor vorliegt (QR-Code).

5.) Je nach Ergebnis können weitere Maßnahmen durch das Gesundheitsamt erfolgen.

Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test zuhause. Zum Beispiel: Sie machen den PCR-Test falsch. Dann müssen Sie sich um einen PCR-Test für Ihr Kind bei einem Arzt kümmern. Nur Kinder mit einem negativen PCR-Test dürfen wieder in die Schule kommen.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich an die Schulleitung!
 

Umgang mit einem negativen Pool-Test-Ergebnis

Sie bekommen keine Nachricht durch die Schulleitung.

Ihr Kind kann am Folgetag an der Betreuung bzw. am Präsenzunterricht teilnehmen.
 



Bundesnotbremse: „Distanzlernen“

Wie Sie alle mitbekommen haben, schreibt die „Bundesnotbremse“ ab einer Inzidenz von 165  (an drei aufeinander folgenden Tagen) vor, die Schulen zu schließen und in das Distanzlernen zu wechseln. Das ist der aktuelle Stand im Kreis Gütersloh.

Für die Aufhebung der Bundesnotbremse gilt:
Unterschreitung der Inzidenz von 165 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen im Kreis Gütersloh. Ab montags wären die Regelungen dann wieder aufgehoben und Wechselunterricht möglich. Das Land NRW muss dies jeweils mit einer Allgemeinverfügung feststellen. Wir werden Sie schnellstmöglich informieren, sobald dieser Fall eintreten wird / könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann



Neugestaltung unseres Schulhofes
(Stand 26.04.21)



 
 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

In der letzten Woche ist auf unserer Schulhof-Baustelle SEHR VIEL passiert!
Unser Bauleiter Erdmut Bauer hat gemeinsam mit der Hilfe von einzelnen Vätern und Müttern einen Erdhügel mit einem riesigen "Kampf"-Balken (der Wunsch vieler Sonnenschüler*innen), einer Hang-Bude, einer Hang-Rutsche und vieles Weitere gebaut.

In diesem Zusammenhang schicke ich allen Helfern und Helferinnen ein GROßES DANKESCHÖN!!!!

Einige Dinge müssen zu gegebener Zeit in einem nächsten Baueinsatz mit Kindern und Eltern fertig gestellt werden. Es fehlen z.B. noch Schotterwege auf dem Erdhügel und die Pflanzbeete müssen bepflanzt werden.

Liebe Kinder, auch wenn zur Zeit kein Unterricht in der Sonnenschule stattfindet, könnt ihr gerne am Nachmittag den Erdhügel auf dem Schulhof entdecken und bespielen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei.

Viele Grüße

Eva Strieckmann


 



WEITERHIN DISTANZUNTERRICHT
(Stand 23.04.21, 13.00 Uhr)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Sonnenschüler*innen! 

Das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (Bundesgesetz) ist seit heute Morgen, 23.04.21 in Kraft.  
Für Schulen bedeutet dies, dass ab einer regionalen Inzidenz ab 165 Distanzunterricht stattfindet. Da die Inzidenz im Kreis Gütersloh aktuell über 200 liegt, findet zunächst weiterhin Distanzunterricht statt.

Notbetreuung:  Es sind keine neuen Anmeldungen notwendig. Sollten sich bei Ihnen aufgrund der Verlängerung der  Schulschließung Änderungsbedarfe ergeben, schreiben Sie eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Materialien für das Distanzlernen: Auf gewohntem Wege werden Sie über die Umsetzung des Distanzlernens durch die Klassenlehrerin Ihres Kindes informiert. Sie wird Ihnen mitteilen, ob und wann für die einzelnen Klassen ein Materialaustausch geplant ist.

Grundsätzlich wird das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) für die Schulen in Zukunft (beruhend auf der Coronabetreuungsverordnung) die konkrete Feststellung treffen, ab wann wir im Wechselunterricht bzw. im Distanzunterricht unterrichten werden. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) wird in seinem Internetauftritt die jeweils betroffenen Kreise aufführen.

Unter dem folgenden Link können Sie alle Informationen der aktuellen Schulmail nachlesen: https://www.schulministerium.nrw/22042021-informationen-zum-schulbetrieb-ab-26-april-2021
 

Mit freundlichen Grüßen
 
Eva Strieckmann
  (Konrektorin)




WEITERHIN DISTANZUNTERRICHT AB DEM 19.04.21! 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Sonnenschüler*innen!
(Stand 17.04.21, 14.30 Uhr)
 
Jetzt kam die Nachricht doch schneller als gedacht. Aufgrund des Infektionsgeschehens ist zu erwarten, dass der Inzidenzwert in den nächsten Tagen die 200er Grenze erreicht hat. Der Kreis Gütersloh hat in einer Allgemeinverordnung angeordnet, dass ab Montag 19.04.21  bis einschließlich Montag , den 26.04.21 weiterhin Distanzunterricht durchgeführt wird. Ihr Kind lernt weiterhin von zu Hause aus.
 
Sie bekommen weitere Informationen und Lernmaterialien für das Distanzlernen über die Ihnen bekannte Art und Weise von der Klassenlehrerin Ihres Kindes (Wochenplan, Zeit der Materialausgabe, Termine für den Videounterricht).
 
Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Dort werden wir, wie auch schon in dieser Woche, die Selbsttests mit den Kindern am Montag 19.04. und am Donnerstag 22.04.21 durchführen. Ihre Kinder sind ja schon kleine Profis darin geworden. Die Testpflicht besteht weiterhin.
Sollte der Selbsttest bei Ihrem Kind ein positives Ergebnis zeigen, müssen Sie Ihr Kind abholen und umgehend einen PCR-Test z.B. bei einem Kinderarzt durchführen lassen. Erst nach der Vorlage eines negativen PCR-Testes kann Ihr Kind wieder an der Notbetreuung teilnehmen. Alle positiven Selbsttests müssen wir dem Gesundheitsamt melden.
Sie haben immer noch die Möglichkeit, Ihr Kind im Rahmen eines Bürgertestes z.B. im Testzentrum des DRK an der Schulstraße testen zu lassen. Einen entsprechenden Bescheid über das negative Testergebnis, welches 48 Stunden gültig ist, müssen Sie Ihrem Kind mit zur Betreuung geben (Montag und Donnerstag). In diesem Fall muss Ihr Kind keinen weiteren Selbsttest in der Schule machen und kann direkt an der Notbetreuung teilnehmen.
 
Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
 
Eva Strieckmann
(Konrektorin)

Anmeldebogen Notbetreuung



Liebe Eltern!
(Stand 26.04.21)

Hier finden Sie unseren Leitfaden/ unsere Vereinbarungen für das Lernen auf Distanz.

Leitfaden der Sonnenschule für das Distanzlernen


Bewegliche Ferientage für das kommende Schuljahr 2021/2022

Die beweglichen Ferientage für das kommende Schuljahr 2021/2022 stehen fest:
23.12.21
31.01.22
27.05.22

 




LOGINEO NRW LMS

Die ersten Lehrer*innen und Schüler*innen  arbeiten mit dem Lernmanagementsystem Logineo NRW. Hier finden Sie den Link dazu:

LOGINEO NRW LMS der Sonnenschule





 


Liebe Eltern!
(Stand 12.03.21)

Der Kreis Gütersloh hat ein mehrsprachiges Informationsblatt zum Thema Corona mit lokalen Informationen und Hinweisen erstellt.

Infoblatt Corona Deutsch
Infoblatt Corona Arabisch
Infoblatt Corona Bulgarisch
Infoblatt Corona Englisch
Infoblatt Corona Kurdisch
Infoblatt Corona Polnisch
Infoblatt Corona Rumänisch
Infoblatt Corona Russisch
Infoblatt Corona Spanisch
Infoblatt Corona Türkisch
 



Liebe Eltern der Sonnenschüler*innen!
(Stand 02.03.21)

Seit einer Woche findet der Unterricht in den Grundschulen in NRW im Wechselmodell statt. Gerne können Sie unseren Leitfaden für das Wechselmodell an der Sonnenschule hier nachlesen. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns. 

Viele Grüße,

Eva Strieckmann
 


Verschiebung der Vergleichsarbeiten für den Jahrgang 3

Das Schulministerium hat uns informiert, dass die Vergleichsarbeiten (VERA 3), die in der Zeit vom 22.04. - 05.05.21 durchgeführt werden sollten, verschoben werden. Der neue Testzeitraum liegt jetzt zwischen dem 01. und 30. September 2021. Die Durchführung der Vergleichsarbeiten werden von den jetzigen dritten Klassen also dann zu Beginn des 4. Schuljahres durchgeführt. 

Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann
(Konrektorin)


SCHULSOZIALARBEIT

Liebe Eltern,
 Sie können mich telefonisch, über den Signal-Messenger Dienst oder per E-Mail erreichen.
Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin möglich. - Je nachdem wie es passt, können wir uns dazu im Videochat oder unter den gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln in der Sonnenschule treffen.
 
Herzliche Grüße
 
Ihre Stephanie Skurk – Schulsozialarbeiterin an Versmolder Grundschulen
 
 
Kontakt
Telefon: 05423-9319070 Mobil: 0151-42652664
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Büro: GS Sonnenschule, Wersestraße 18, 33775 Versmold
_________________________________________________________________
 
Bei krisenhaften und akut belastenden Situationen sind darüber hinaus folgende Unterstützungs-/Beratungsangebote zu erreichen:
 
Für Eltern
Jugendamt – Regionalstelle West
Mühlenwinkel 11
33428 Harsewinkel
Tel. 05247- 923550 (Präsenztelefon)
 
Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Diakonie im Kirchenkreis Halle –
https://www.diakonie-halle.de/beratung/familien-und-erziehungsberatungsstelle/familien-und-erziehungsberatung/
Martin-Luther-Straße 9
33790 Halle
Tel. 05201- 18470
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Psychosozialer Krisendienst Kreis Gütersloh
Tel. 05241-531300
19Uhr – 7:30Uhr
Sa, So und an Feiertagen rund um die Uhr
 
Nummer gegen Kummer - www.nummergegenkummer.de
Tel. 0800-1110550 (ACHTUNG! Andere Nummer als die, für Kinder und Jugendliche)
montags bis freitags 9Uhr-11Uhr
dienstags + donnerstags 17Uhr-19Uhr
 
Für Kinder
Nummer gegen Kummer – www.nummergegenkummer.de
Tel. 116111
Montags bis samstags 14Uhr-20Uhr
 



Liebe zukünftige Sonnenschülerinnen und Sonnenschüler!
(Stand 08.12.20)

Leider hattet ihr bisher noch nicht die Möglichkeit, die Sonnenschule selber kennen zu lernen. Unsere Viertklässler haben ein Video gedreht, um euch die Sonnenschule vorzustellen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns, wenn wir euch im nächsten Schuljahr 2021/2022 hier bei uns begrüßen dürfen!

 


ERKÄLTUNGSZEIT

Liebe Eltern!
(Stand 01.09.2020)

Langsam rückt der Herbst näher und die Erkältungszeit beginnt. Damit sie bei Erkältungssymptomen Ihres Kindes mehr Sicherheit haben, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen, stellen wir Ihnen das folgende Schaubild zur Verfügung. Es gibt Ihnen eine Empfehlung, was bei einer Erkrankung Ihres Kindes zu beachten ist. Es ist unser aller Aufgabe, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

 Erkrankung Kind Schaubild Deutsch
Erkrankung Kind Schaubild Arabisch
Erkrankung Kind Schaubild Bulgarisch
Erkrankung Kind Schaubild Kurdisch
Erkrankung Kind Schaubild Polnisch
Erkrankung Kind Schaubild Rumänisch
Erkrankung Kind Schaubild Russisch
Erkrankung Kind Schaubild Türkisch


Ein "Hallo" aus der Sonnenschule


 

Wir senden liebe Grüße an euch Kinder und an eure Eltern! Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute, Gesundheit und viel Kraft für diese besondere Zeit!

Das Team der Sonnenschulesmiley
Stand 22.04.2020