Aktuelles aus der Sonnenschule
 

Liebe Eltern!
(Stand 22.01.21, 12.00 Uhr)

Wie Sie bereits aus der Presse erfahren haben, wird der Lockdown zunächst bis zum 14.02.21 verlängert. Höchst wahrscheinlich bedeutet das, dass Ihr Kind weiterhin im Distanzlernen von zu Hause aus arbeiten und lernen wird. Bisher haben wir allerdings noch keine genauen Informationen des Schulministeriums dazu erhalten. Sobald die SchulMail bei uns eintrifft, informieren wir Sie, falls sich etwas verändern wird.

Am Freitag den 29.01.21 erhalten die Schüler*innen der Jahrgänge 3 und 4 ihre Halbjahreszeugnisse. Bitte holen Sie das Zeugnis Ihres Kindes in der Schule ab.  Sollten Sie verhindert sein und und zum Beispiel Ihre Nachbarin oder Freundin bitten, das Zeugnis abzuholen, können Sie eine Vollmacht schreiben, in der Sie bitte kurz notieren, dass die entsprechende Person (Name) das Zeugnis Ihres Kindes (Name und Klasse) abholen darf. Bitte vergessen Sie nicht, diese Vollmacht zu unterschreiben.

Am 01.02. und 02.02.21 liegen unsere beweglichen Ferientage. An diesen beiden Tagen hat ihr Kind schulfrei, es wird dementsprechend keine Lernaufgaben für diese 2 Tage geben.

Liebe Eltern, viel Flexibilität wird in diesen Zeiten von uns allen gefordert. Besonders für Sie als Eltern bedeutet dies, dass Sie die Erziehung, den Berufsalltag und auch das Distanzlernen Ihres Kindes unter einen Hut bekommen müssen. Das sind große Belastungen für Familien. Wir wissen, Sie alle geben Ihr Bestes und das ist gut so!

Viele Grüße

Eva Strieckmann
(Konrektorin)
 



Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag, 25.01.21 von 7.45 - 13.45 Uhr
Mittwoch, 27.01.21 von 8.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 29.01.21 von 8.00 - 12.00 Uhr



Zirkus-Projekt - Absage

Leider müssen wir das Zirkus-Projekt, welches eigentlich in der Zeit vom 15.02.-27.02.21 stattfinden sollte, aufgrund der derzeitigen Infektionszahlen und des Lockdowns absagen. Wir sind darüber sehr traurig und werden Sie informieren, sobald wir einen neuen Termin für dieses Projekt erhalten haben.

 



Informationen für die Notbetreuung ab Montag, 18.01.21
(Stand 15.01.21)

Liebe Eltern!
 
Ab Montag den 18.01.21 sollen alle Kinder, die unsere Notbetreuung besuchen jeden Tag um spätestens 7.45 Uhr in der OGS anwesend sein.
Uns ist es wichtig, dass Ihr Kind genug Zeit zur Bearbeitung der Lernmaterialien hat. Dies können wir nur schaffen, wenn alle Kinder um 7.45 Uhr in der OGS anwesend sind.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein schönes Wochenende!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Eva Strieckmann
  (Konrektorin)



Liebe Eltern der Sonnenschule!
(Stand 07.01.21, 17.00 Uhr)
 
Aus der Presse haben Sie und wir gestern von den neuen Regelungen für Schulen für den Zeitraum vom 11.01. bis 31.01.21 erfahren.

Die Schulministerin Frau Gebauer ruft alle Eltern auf, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen. So kann jeder von Ihnen eine Beitrag zur Reduzierung der Kontakte leisten.
Hierzu gibt das Ministerium den Hinweis, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird.

Das bedeutet, dass der Präsenzunterricht ausgesetzt wird. Der Unterricht für alle Kinder wird zunächst bis zum 31.01.21 im Distanzunterricht erteilt, so dass die Kinder zuhause arbeiten und lernen.

Sollten Sie nicht in der Lage sein, Ihr Kind zuhause zu betreuen, gibt es eine NOTbetreuung hier in der Sonnenschule. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang der regulären Unterrichtszeiten (inkl. Ganztagsbetreuung) statt. Während dieser Betreuung findet kein Unterricht statt. Die in der Schule anwesenden Schülerinnen und Schüler bearbeiten unter Aufsicht ebenfalls weitgehend selbstständig die Materialien, die für das Distanzlernen herausgegeben werden. Sollten Sie diese Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, melden Sie dies bitte bis morgen Abend, 08.01.21 der Klassenlehrerin Ihres Kindes. Füllen Sie bitte dieses Anmeldeformular aus und geben Sie es unterschrieben in der Schule ab.
 
Haben Sie für Ihr Kind für den Distanzunterricht zuhause kein digitales Endgerät (Computer, Laptop, Tablet oder ähnliches) zur Verfügung, können wir Ihnen ein iPad ausleihen. Bitte informieren Sie bei Bedarf umgehend die Klassenlehrerin Ihres Kindes.
 
Weitere Informationen zu unseren Vereinbarungen für das Distanzlernen schicke ich Ihnen am Wochenende per E-Mail zu.

Haben Sie noch Fragen, melden Sie sich gerne bei uns oder der Klassenlehrerin Ihres Kindes! Wir werden uns weiterhin darum bemühen, diese schwierige Zeit so gut wie möglich zu bewältigen. In den nächsten Wochen sind wir für ein gutes Gelingen aber noch mehr als sonst auf die gute Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern angewiesen. Scheuen Sie sich daher nicht, sich bei Problemen an die Schule zu wenden.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Eva Strieckmann
  (Konrektorin)

Link zur SchulMail des Schulministeriums NRW
 



SCHULSOZIALARBEIT

Liebe Eltern,
 Sie können mich telefonisch, über den Signal-Messenger Dienst oder per E-Mail erreichen.
Persönliche Beratungsgespräche sind weiterhin möglich. - Je nachdem wie es passt, können wir uns dazu im Videochat oder unter den gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln in der Sonnenschule treffen.
 
Herzliche Grüße
 
Ihre Stephanie Skurk – Schulsozialarbeiterin an Versmolder Grundschulen
 
 
Kontakt
Telefon: 05423-9319070 Mobil: 0151-42652664
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Büro: GS Sonnenschule, Wersestraße 18, 33775 Versmold
_________________________________________________________________
 
Bei krisenhaften und akut belastenden Situationen sind darüber hinaus folgende Unterstützungs-/Beratungsangebote zu erreichen:
 
Für Eltern
Jugendamt – Regionalstelle West
Mühlenwinkel 11
33428 Harsewinkel
Tel. 05247- 923550 (Präsenztelefon)
 
Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Diakonie im Kirchenkreis Halle –
https://www.diakonie-halle.de/beratung/familien-und-erziehungsberatungsstelle/familien-und-erziehungsberatung/
Martin-Luther-Straße 9
33790 Halle
Tel. 05201- 18470
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Psychosozialer Krisendienst Kreis Gütersloh
Tel. 05241-531300
19Uhr – 7:30Uhr
Sa, So und an Feiertagen rund um die Uhr
 
Nummer gegen Kummer - www.nummergegenkummer.de
Tel. 0800-1110550 (ACHTUNG! Andere Nummer als die, für Kinder und Jugendliche)
montags bis freitags 9Uhr-11Uhr
dienstags + donnerstags 17Uhr-19Uhr
 
Für Kinder
Nummer gegen Kummer – www.nummergegenkummer.de
Tel. 116111
Montags bis samstags 14Uhr-20Uhr
 



Informationsabend der weiterführenden Versmolder Schulen für die Eltern der Viertklässler

Liebe Eltern, hier finden Sie den Link zu der Aufzeichnung des Livestreams des CJD Gymnasiums und der CJD Sekundarschule Versmold vom Donnerstag, 10.12.20:
https://youtu.be/D6EAS9KOr1E
 

 


Liebe zukünftige Sonnenschülerinnen und Sonnenschüler!
(Stand 08.12.20)

Leider hattet ihr bisher noch nicht die Möglichkeit, die Sonnenschule selber kennen zu lernen. Unsere Viertklässler haben ein Video gedreht, um euch die Sonnenschule vorzustellen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns, wenn wir euch im nächsten Schuljahr 2021/2022 hier bei uns begrüßen dürfen!

 


ERKÄLTUNGSZEIT

Liebe Eltern!
(Stand 01.09.2020)

Langsam rückt der Herbst näher und die Erkältungszeit beginnt. Damit sie bei Erkältungssymptomen Ihres Kindes mehr Sicherheit haben, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen, stellen wir Ihnen das folgende Schaubild zur Verfügung. Es gibt Ihnen eine Empfehlung, was bei einer Erkrankung Ihres Kindes zu beachten ist. Es ist unser aller Aufgabe, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

 Erkrankung Kind Schaubild Deutsch
Erkrankung Kind Schaubild Arabisch
Erkrankung Kind Schaubild Bulgarisch
Erkrankung Kind Schaubild Kurdisch
Erkrankung Kind Schaubild Polnisch
Erkrankung Kind Schaubild Rumänisch
Erkrankung Kind Schaubild Russisch
Erkrankung Kind Schaubild Türkisch



Liebe Eltern!
(Stand 10.08.20, 15.00 Uhr)


Am Mittwoch, den 12.8.2020 beginnt für ihr Kind das neue Schuljahr mit Unterricht in der Schule.
Das Schulministerium hat am 3.8.2020 festgelegt, dass der Unterricht in Präsenzform der Regelfall sein soll. Kann Unterricht in der Schule nicht stattfinden, findet Distanz-Unterricht statt.
Für den Unterricht in der Schule gelten Maßnahmen, die darauf zielen, einen an das Infektionsgeschehen angepassten Schulbetrieb in Corona Zeiten sicherzustellen.
An der Schule und auf dem Schulgebäude besteht für Schülerinnen und Schüler und für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund- Nase- Bedeckung.
Eine Ausnahme besteht dann, wenn die Kinder an ihren festen Sitzplätzen sitzen und Unterricht stattfindet. Sie als Eltern sind dafür verantwortlich für ihr Kind eine Mund- Nase- Bedeckung zu beschaffen Das Tragen von einer Mund- Nasen-Bedeckung ist ein Baustein, um Risikogruppen zu schützen und zu einer Vermeidung  der Ausbreitung des Virus` beizutragen.
Um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen und unterbrechen zu können, sind feste Gruppen im Unterricht erforderlich. Innerhalb des Jahrgangs können Gruppen gebildet werden. Die festen Sitzordnungen werden dokumentiert und aufbewahrt. Die Klassenräume werden regelmäßig gelüftet und die Kinder werden zum Hände waschen angehalten.
Zum Schutz vorerkrankter Schülerinnen und Schüler entscheiden die Eltern, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern die Schule und teilen dies schriftlich mit.
Die Nicht-Teilnahme von Schülerinnen und Schülern im Präsenzunterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht kommen. Dies setzt voraus, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorliegt, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.
Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag Symptome wie insbesondere Fieber, trockenen Husten oder Verlust des Geschmacks-/ Geruchssinn aufweisen, sind ansteckungsverdächtig. Sie sind zum Schutz der Anwesenden unverzüglich abzuholen.
Auch Schnupfen kann zu den Symptomen gehören. Da ein Schnupfen häufig vorkommt, sollen die Kinder bei einem Schnupfen ohne weitere Krankheitsanzeichen zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung notwendig.
Die Kinder erhalten von der Lehrerin am ersten Schultag ihren Stundenplan. Sportunterricht darf bis zu den Herbstferien nur draußen erteilt werden. Deshalb schicken Sie an den Schultagen, an denen ihr Kind Sportunterricht hat, Ihr Kind mit bequemer Kleidung und festem Schuhwerk in die Schule.
Bei Regenwetter wird in der Klasse eine Bewegungsstunde abgehalten. Im Musikunterricht darf zunächst nicht in geschlossenen Räumen gesungen werden.

Für den ersten Schultag gilt also: Ihr Kind kommt mit einer Mund- Nasen-Bedeckung zur Schule. Die Kinder nutzen alle Eingänge. In den Türen hängen Plakate, welchen Eingang die Klasse  Ihres Kindes nutzen soll. Ihr Kind kommt in der Zeit von 7:30 Uhr bis 7:45 Uhr in die Schule. Es geht direkt in seinen Klassenraum, die Garderoben können wieder genutzt werden. In der Klasse wäscht sich Ihr Kind die Hände und geht dann an seinen Platz. An seinem Platz kann es die Mund- Nasen-Bedeckung abnehmen.
Die Hofpause findet zu verschiedenen Zeiten statt, damit nicht alle Kinder gleichzeitig auf dem Hof sind. In der Pause muss auch die Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Sollte Ihr Kind die OGS oder die Randstunde besuchen, ist Ihr Kind in einer festen Gruppe und braucht dort die Mund-Nasen-Bedeckung nicht zu tragen.
Bitte kommen Sie als Eltern nur ins Schulgebäude, wenn Sie im Sekretariat etwas zu erledigen haben. Wollen Sie Ihr Kind aus der Randstunde oder der OGS abholen, nutzen Sie bitte die Klingel.

Ich wünsche Ihrem Kind und Ihrer Familie einen guten Start in das neue Schuljahr.


Mit freundlichen Grüßen
Andrea Kaumkötter

Link zum Faktenblatt vom Ministerium für Schule und Bildung in NRW:  https://www.schulministerium.nrw.de/presse/hintergrundberichte/wiederaufnahme-eines-angepassten-schulbetriebs-corona-zeiten-zu-beginn


Ein "Hallo" aus der Sonnenschule


 

Wir senden liebe Grüße an euch Kinder und an eure Eltern! Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute, Gesundheit und viel Kraft für diese besondere Zeit!

Das Team der Sonnenschulesmiley
Stand 22.04.2020