Aktuelles aus der Sonnenschule

Vergleichsarbeiten VERA 3 
Stand 04.04.20, 14.10 Uhr

Liebe Eltern des Jahrgangs 3!

Das Land NRW hat entschieden, dass in diesem Jahr auf die Vergleichsarbeiten VERA 3 einmalig verzichtet wird. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgesehen. 



Liebes Sonnenschulkind,
 

Schule ohne dich ist doof. – Das denke ich jeden Tag, wenn ich durch die Flure laufe, die leeren Jackenhaken sehe und alles hier so still ist. Ich frage mich dann, wie´s dir wohl geht, was du zuhause machst und ob du unsere gemeinsamen Vormittage hier in der Sonnenschule auch ein bisschen vermisst. Ich würde super gerne von dir hören oder lesen. Toll wäre auch, wenn ich ein Foto von einem selbstgemalten Bild oder vielleicht von einer Bastelarbeit, die du zuhause gemacht hast, sehen könnte. Einen Anruf (0151-42652664)von dir oder einen Brief per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)zu bekommen, fände ich natürlich auch große Klasse! Du könntest mir darin zum Beispiel von deinem Tag erzählen. - Wie geht es dir? Womit beschäftigst du dich gerade am allerliebsten? Oder was nervt dich zurzeit ganz besonders?
Sag´ mal, hast du eigentlich mit deinen Schulfreundinnen und Schulfreunden Kontakt? Und wenn ja, wie machst du das?
Im Moment versuche ich eine gute Möglichkeit zu finden, wie ich auch per Video-Chat mit dir, deinen Eltern oder auch den Lehrerinnen sprechen kann. Wenn das dann funktioniert, sage ich dir auf jeden Fall Bescheid. Schaue doch dazu hin und wieder auf unserer Sonnenschule-Homepage vorbei. Da bekommen auch deine Eltern die neusten Infos.
 
Ich freue mich sehr darauf, dich hier in der Schule wiederzusehen und bis dahin passe ich auf, dass auch die Blumen in und vor den Klassenräumen immer genug Wasser bekommen.
 
Viele Grüße auch an deine Eltern
Frau Skurk
(Schulsozialarbeiterin)

Stand 04.04.20, 14.00 Uhr



Liebe Schülerinnen und Schüler!

In dem Bereich "Aktivitäten und Projekte" findet ihr ein Mitmachprogramm durch die Natur mit Spiel, Spaß, Sport und vielem mehr. Dieses Programm hat Frau Rademacher für euch ausgearbeitet. Schaut doch mal rein! Viel Spaß dabei!



Liebe Eltern der Sonnenschulkinder!
Stand 02.04.20, 17.40 Uhr
 
Ich wende mich heute mit einer Bitte an Sie. Würden Sie uns bitte eine Emailadresse zu kommen lassen,
damit wir Informationen möglichst schnell an Sie weiterleiten können!

Es hat sich sowohl beim Sturmtief Sabine als jetzt aktuell in der Corona-Krise gezeigt, dass wir Ihnen zeitnah Informationen zukommen lassen müssen. Im Moment unterstützen uns die Klassenpflegschaftsvorsitzenden dabei sehr, für deren enormen Einsatz möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken.
Es ist noch nicht bekannt, ob der normale Schulbetrieb nach den Osterferien wieder weitergeht. Umso wichtiger ist es für uns, mit Ihnen und den Kindern kommunizieren zu können.
 
Bitte senden Sie uns unter der Angabe Name des Kindes und Klasse
Ihre Emailadresse an 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und erlauben uns, diese Adresse für Informationen aus der Schule zu nutzen.

Vielen Dank!
 
Machen Sie sich bitte nicht zu viele Sorgen, dass Ihre Kinder im Moment zu wenig lernen. Alle sind in der gleichen Situation und wenn wir wieder unterrichten, werden wir die Kinder dort abholen, wo sie stehen. Auch die Kinder spüren die Anspannung der Erwachsenen, können ihre Schulfreunde nicht sehen und brauchen jetzt eine  emotionale Sicherheit, die Sie als Eltern den Kindern geben können.  Ich wünsche Ihnen deshalb eine gute Zeit mit Ihren Kindern, machen Sie trotz der Umstände das Beste daraus und versuchen Sie Stress zu Hause zu vermeiden.
Bleiben Sie gesund!
 
Viele Grüße
 
Andrea Kaumkötter

 




Übernahme der OGS-und Randstundenbeiträge durch die Stadt Versmold für den Monat April
Stand 29.03.20, 11.15 Uhr

Am 24.03.20 hat der Bürgermeister Herr Meyer-Hermann gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden des Versmolder Stadtrats den Dringlichkeitsbeschluss zur Aussetzung der OGS- und Randstundenbeiträge für den Monat April 2020 gefasst.
Für den Monat April wird dieser Beitrag für Sie,
liebe Eltern, also nicht fällig! :)




Liebe Eltern der Sonnenschüler und Sonnenschülerinnen!
Stand 27.03.20, 11.20 Uhr

Zunächst einmal unsere Hochachtung, dass so viele von Ihnen Lösungen finden, Ihre Kinder außerhalb der Schule zu betreuen! Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Eindämmung der Corona-Infizierungen. Wir danken Ihnen, dass Sie sich in dieser besonderen Situation so flexibel zeigen. 

Absage der Klassenfahrten des Jahrgangs 4

Wir haben vom Schulministerium die Information erhalten, dass bis zum Ende dieses Schuljahres keine Schulfahrten, Schulwanderungen sowie Besuche von außerschulischen Lernorten (wie zum Beispiel Museen) und auch keine sportlichen Veranstaltungen (wie zum Beispiel der Landratscup oder Grundschulcup) stattfinden dürfen

Dies bedeutet leider, dass die Klassenfahrten der Klassen 4a, 4b, 4c und 4d nicht stattfinden können. Wir bitten auch hier um Ihr Verständnis. 

 




Offener Brief von Frau Ministerin Gebauer an alle Eltern
Stand 27.03.20, 11.10 Uhr

Liebe Eltern,
 
die aktuelle Situation stellt uns alle vor große und noch nie da gewesene Herausforderungen – gerade auch Familien mit Kindern. Alle Menschen in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen werden. Im öffentlichen Raum dürfen nicht mehr als zwei Personen zusammen unterwegs sein, Ausnahmen gelten nur für die eigene Familie. Die Einstellung des regulären Schulbetriebes, die Beschränkung der Freizeitmöglichkeiten und der Bewegungsfreiheit sind besonders für Kinder und Jugendliche große Einschnitte. Sie verbringen nun viel Zeit zu Hause, ohne die gewohnten Strukturen, Abläufe und Beschäftigungsmöglichkeiten. 
 
In den Schulen findet derzeit nur eine Notbetreuung statt, die seit dem 23.03.2020 auch am Wochenende und in den Osterferien geöffnet bleiben wird. Diese Notbetreuung steht für Kinder bereit, deren Eltern in Bereichen der so genannten „kritischen Infrastruktur“ arbeiten. Dazu ist eine Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers nötig. 
 
In der Notbetreuung werden Schülerinnen und Schüler bis Klasse 6 in kleinen Gruppen von Lehrerinnen und Lehrern und anderem pädagogischen Personal im Landesdienst der eigenen Schule sowie vom Personal des Ganztagsträgers betreut. In der Notbetreuung findet kein Unterricht statt, sondern werden andere Angebote zurBeschäftigung, nach Möglichkeit auch zur Bewegung der Schülerinnen und Schüler unterbreitet. 
 
Die Notbetreuung ist wichtig, damit Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Personal in der Altenpflege, Lebensmittel-Verkäuferinnen und Verkäufer und andere wichtige Berufsgruppen weiterhin ihrer Arbeit im Interesse der gesamten Gesellschaft nachgehen können. 
 
Ich möchte Sie herzlich bitten, mit diesen Regelungen bewusst und verantwortungsvoll umzugehen. Diesen Appell richte ich auch an alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Wo immer es geht, sollte es Eltern ermöglicht werden, von zu Hause aus zu arbeiten, damit die Kolleginnen und Kollegen in der Notbetreuung nicht überfordert werden. Bitte achten Sie strengstens darauf, dass Ihre Kinder außerhalb der Notbetreuung keine weiteren Kontakte über den eigenen Haushalt hinaus haben. Auch für das Angebot der Notbetreuung gilt: Je effektiver wir Infektionsketten unterbrechen können, desto besser ist es. 
 
Die Organisation der Notbetreuung stellt auch unsere Schulen vor organisatorische Herausforderungen. Alle Kinder und Jugendlichen, alle Lehrkräfte und anderes pädagogisches Personal, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ganztagsträger sollen in der Notbetreuung sichere Bedingungen vorfinden, damit es auch hier möglichst nicht zu weiteren Ansteckungen kommt. Auch deshalb ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Nutzung dieses Angebotes nötig.
 
Die Schulträger werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen ergreifen. Die genutzten Schulräume werden regelmäßig gereinigt. 
 
Ich bin den Lehrkräften und dem Personal der Ganztagsträger und der Betreuungsangebote für den großen Einsatz sehr dankbar!  
 
Und auch Ihnen, liebe Eltern, möchte ich für Ihre Flexibilität und Ihre Bereitschaft, sich auf die für Sie oftmals schwierige Situation einzustellen, herzlich danken. Und ich möchte Sie auch um Ihr Verständnis bitten, dass wir Maßnahmen und Regelungen ständig prüfen und anpassen müssen. Diese besondere Situation fordert uns alle heraus und wir werden sie nur gemeinsam bewältigen. Wir brauchen Vernunft, Solidarität und Gemeinschaftssinn, um diese Situation zu meistern.Gespräche in der Familie, gegenseitiges Verständnis für die Sorgen und Nöte der Familienmitglieder können helfen, diese Ausnahmesituation zusammen zu bewältigen.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute! Bleiben Sie gesund!
 
Ihre
  Yvonne Gebauer  

 



Liebe Eltern der Sonnenschule!
Stand 23.03.20

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Skurk ist auch in dieser besonderen Zeit für Sie erreichbar.
Sie können sie unter der Telefonnummer 05423-9319070 telefonisch oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren. 
Frau Skurk berät Sie gerne! 

 



Ausweitung der Notbetreuung vom 23.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 
Stand 21.03.20, 11.20 Uhr

Ab dem 23.März 2020 wird die bisher bestehende Regelung (siehe unten, Stand 15.03.20) erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: Antrag für Notbetreuung an den Versmolder Grundschulen

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. 

Die Notbetreuung wird von den Lehrkräften und OGS-Mitarbeiterinnen gemeinsam getragen. 

Der Antrag muss möglichst schnell in die Schule. Sie können den Antrag am Montag, 23.03.2020 im Sekretariat der Sonnenschule in der Zeit von 7.30 - 11.00 Uhr abgeben oder ihn in den Briefkasten werfen

Andrea Kaumkötter, 
Schulleiterin


 



Notbetreuung vom 18.03.2020 - 03.04.2020
für bereits angemeldete Schülerinnen und Schüler der Sonnenschule

Stand 17.03.2020, 11.00 Uhr

Liebe Eltern!

Die zur Notbetreuung zugelassenen Kinder werden in kleinen Gruppen ab 7.30 Uhr betreut. Bitte bringen Sie Ihr Kind morgens in die Räume der OGS. Geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück sowie das Materialpaket und eine Federmappe mit. 

Viele Grüße,
Andrea Kaumkötter

 


Lernaufgaben für die Zeit des Unterrichtsausfalls (17.03. - 03.04.20)
Stand 16.03.20

Liebe Eltern der Sonnenschüler!

Morgen, am Dienstag 17.03.20 können Sie in der Zeit von 7.00 - 17.00 Uhr vor dem Klassenraum Ihres Kindes ein Materialpaket für Ihr Kind abholen.
Gerne können Sie auch Materialpakete für Mitschüler, Nachbarn oder Freunde (natürlich nach Absprache) mitnehmen, so dass nicht jedes Elternteil morgen die Schule aufsuchen muss.
Diese Lernaufgaben sollen unsere Schülerinnen und Schüler zu Hause erledigen.

Viele Grüße,
Andrea Kaumkötter


CORONAVIRUS
NOTFALLBETREUUNG FÜR SPEZIELLE BERUFSGRUPPEN

Stand 15.03.20, 12.00 Uhr

Liebe Eltern, 
gemäß des Erlasses des Landes NRW zur Schließung der Schulen findet von Montag, dem 16.03.2020, bis einschließlich 19.04.2020 an den Grundschulen in der Stadt Versmold kein Unterricht statt. Am Montag und Dienstag wird weiterhin in den Schulen eine Betreuung sichergestellt, wenn noch keine Betreuung für das Kind gefunden werden konnte. Hiervon sollte aber nur im Ausnahmefall Gebrauch gemacht werden. 
Nach dem Erlass wird es nur für Kinder, deren Eltern nachweisen, dass sie in kritischen Infrastrukturen arbeiten, Ausnahmen geben und eine „Notfallbetreuung“ in kleinen Gruppen angeboten. Eine entsprechende Liste entnehmen Sie bitte dem beigefügten Antrag. 
Sollten Sie (beide Elternteile oder das alleinerziehende Elternteil) einer dieser Berufsgruppen angehören und einen Betreuungsbedarf haben, so füllen Sie bitte den beigefügten Antrag aus und reichen diesen bei Ihrer Grundschule bis Dienstag, den 17.03.2020, 12:00 Uhr ein. Bei Fragen stehen Ihnen die Schulleitungen gerne zur Verfügung.
Auf Basis der gemeldeten Bedarfe wird eine Notfallbetreuung durch die Schulen in Zusammenarbeit mit der Stadt Versmold als Schulträgerin erarbeitet. Orte und Betreuungszeiten werden Ihnen über die Internetseiten der Schulen sowie der Stadt mitgeteilt.  
Mir ist bewusst, dass mit der Verfügung des Landes Ihnen vielseitige Unannehmlichkeiten entstehen. Ich bitte jedoch herzlich um Verständnis für diese Maßnahmen, die der Gesundheit aller dienen. 
Freundliche Grüße
Ihr Bürgermeister
Michael Meyer-Hermann


Zu den unverzichtbaren Funktionsbereichen gehören:
 -Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie Behindertenhilfe  
-Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe 
-Einrichtungen, die der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz dienen 
-Einrichtungen zur Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) 
-Unternehmen der Lebensmittelversorgung 
-Einrichtungen, die der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen

Hier können Sie sich den Antrag herunterladen: 
Antrag für Notbetreuung an den Versmolder Grundschulen

Link zum Elternanschreiben und zum Antrag für die Notbetreuung auf der Homepage der Stadt Versmold:
 https://www.versmold.de/de/aktuelles/meldungen/2020/Unterlagen-fuer-Betreuung.php

--------------------------------------------------------

Liebe Eltern der Sonnenschüler!
 
Sollten Sie einen Antrag auf Notbetreuung stellen, können Sie ihn auch in der Sonnenschule zu folgenden Zeiten im Sekretariat der Sonnenschule abholen: 
Montag, 16.03.20 und Dienstag, 16.03.20 jeweils in der Zeit von 7.30 - 12.30 Uhr.
Dort stehen wir Ihnen auch für weitere Fragen zur Verfügung. 
ACHTUNG:
Der Antrag muss uns bis Dienstag, 17.03.20 um 12.00 Uhr in der Sonnenschule vorliegen!!

 



CORONAVIRUS

Schließung der Sonnenschule

Stand 13.03.20 

Liebe Eltern!

Ab Montag, 16.03. bis zu den Osterferien ruht der Unterricht!!!
Sie können entscheiden, ob Sie Ihre Kinder bis einschließlich Dienstag, 17.03. zur Schule schicken. Wir werden an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Notbetreuung einrichten. 

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne!
Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße,
das Team der Sonnenschule

ANDERE SPRACHEN:
Das Schulministerium des Landes NRW hat die Pressemitteilung zur Schulschließung in 10 verschiedenen Sprachen (Arabisch, Italienisch, Griechisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch und Persisch-Frasi) zur Verfügung gestellt:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html


Wichtige Information der Stadt Versmold zur Schließung der Schulen:

https://www.versmold.de/de/aktuelles/meldungen/2020/SChulen-und-Kitas-geschlossen.php
 


             ACHTUNG! Folgende Veranstaltung fällt aus!!!

Einladung

zum

Informationsabend für die Eltern der 4-jährigen Kinder -
2 Jahre vor der Einschulung

am 17.03.2020 um 20.00 Uhr
im Forum der Sonnenschule

 AUSFALL!!! AUSFALL!!!


VORSORGE GEGEN DIE VERBREITUNG DES NEUARTIGEN CORONAVIRUS (SARS-CoV-2),
Pressemitteilung des Kreises Gütersloh,
der Landrat
vom 26.02.2020


Lesen Sie bitte hier:
https://www.kreis-guetersloh.de/aktuelles/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/28-02-2020-gesundheitsamt-raet-zur-beachtung-von-hygieneregeln/

Um sich vor einer Ansteckung zu schützen, empfiehlt das Gesundheitsamt die gleichen Schutzmaßnahmen zu beachten wie auch für andere Atemwegserkrankungen (z.B. Virusgrippe/Influenza):
Benutzung von Einmaltaschentüchern, häufiges gründliches Händewaschen, enge körperliche Kontakte vermeiden und das Niesen in die Ellenbeuge und nicht in die Hand.

Auf folgender Seite finden Sie aktuelle Informationen dazu:  https://www.kreis-guetersloh.de/aktuelles/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilungen/



Bewegliche Ferientage
für das nächste Schuljahr 2020/21


01.02.2021 und
02.02.2021 (nach den Halbjahreszeugnissen)
14.05.2021 (nach Christi Himmelfahrt)
04.06.2021 (nach Fronleichnam)

    



„Neugestaltung unseres Schulhofes“
 

                      ACHTUNG!!! Folgende Veranstaltung fällt aus!!

           Am 19.03.2020 um 20.00 Uhr wird die fertige Planzeichnung
                                   unseres Schulhofes
vorgestellt.

          Alle Eltern, Lehrer und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen! 

An diesem Abend wird ein Bauzirkel mit Menschen gebildet, die Spaß haben, die Baueinsätze zu koordinieren und zu planen. Ganz praktisch muss dieser Bauzirkel überlegen, wie viele Werkzeuge oder Baumaterialien bzw. wie viele Personen für jeden Baueinsatz benötigt werden. Alle Fäden laufen in dem Bauzirkel zusammen.

            Wir freuen uns auf viele motivierte Teilnehmer an diesem Abend!!!

                                             AUSFALL!!! AUSFALL!!!
 

 


                                                       ACHTUNG!!!

              1. Baueinsatz mit Eltern, Kindern, Lehrerinnen, Lehrern und allen weiteren
                                             fleißigen Helfern am:

                                            5. und 6. Juni 2020
 


Liebe Eltern!

In einem mehrjährigen Projekt wollen wir gemeinsam mit den Kindern, den Eltern, den Mitarbeiter*innen der Sonnenschule und der Ideenwerkstatt Lebens[t]raum e.V. unseren Schulhof umgestalten.

Es sollen einmalige und spannende Natur-Spiellandschaften beispielsweise mit Kletterelementen, Hügellandschaften, Holzstämmen, Steinen, Sträuchern, Kräutern und Obstbäumen entstehen.

Die Ideenwerkstatt Lebens[t]raum e.V. bezieht Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen von der Planung bis zur Umsetzung in die Gestaltung unseres Schulhofes mit ein.



In jeder Klasse wurden die Wünsche und Ideen für einen Traum-Schulhof von allen Schülerinnen und Schüler gesammelt oder gemalt. Diese Ideen haben wir mit Frau Westerwinter von der Ideenwerkstatt Lebens(t)raum besprochen.

Bei einer gemeinsamen Begehung des Schulhofes am 22.11.19 erfolgte eine Raumanalyse mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrern, Hausmeister und Mitarbeitern der Stadt Versmold. Die Kinder beschrieben, wie sie die verschiedenen Bereiche nutzen und welche Wünsche sie und ihre Mitschüler haben.

Raumanalyse
 
Daraufhin  haben 23  Schülerinnen und Schüler als Vertreter aller Klassen in der Planungswerkstatt am 27.11.19 mit verschiedenen Naturmaterialien drei große Modelle eines Traum- Schulhofes gebaut.

Planungswerkstatt

Planungswerkstatt2

Planungswerkstatt3 
  Planungswerkstatt5
Planungswerkstatt6  
Planungswerkstatt 7
Planungswerkstatt8

Im Anschluss daran wurde in einer Besprechung ein Grob-Konzept als Grundlage für die Planzeichnung erstellt:

  Planungswerkstatt 10

Anfang des Jahres 2020 wird uns die Ideenwerkstatt Lebens(t)raum die fertige Planzeichnung für unseren Schulhof vorstellen.

Im Zeitraum zwischen den Oster- und Sommerferien könnte dann aller Voraussicht nach der erste Baueinsatz auf unserem Schulhof mit Kindern und Eltern erfolgen. Darauf freuen wir uns schon alle sehr!