LOLLI - Test NRW

Liebe Eltern der Sonnenschüler*innen!
(Stand 17.11.21)

Das Schulministerium hat uns am 16.11.2021 über eine Optimierung des Prozesses des Lollitestverfahrens ab dem 10.01.2022 informiert.

Ab dem 10.01.2022 werden die einzelnen Schülerinnen und Schüler an Testtagen „zusätzlich zur Probeentnahme für den Pooltest eine individuelle Lolli-Probe abgeben, die als sogenannte Rückstellprobe mit den Pools an die Labore gesandt wird. Diese wird im Falle eines positiven Pooltestergebnisses direkt durch das Labor ausgewertet. Damit wird bereits um 06:00 Uhr am Morgen nach der Pooltestung das Einzeltestergebnis aller Schülerinnen und Schüler, deren Pool positiv getestet wurde, vorliegen: Alle negativ getesteten Schülerinnen und Schüler können somit ohne Unterbrechung am Präsenzunterricht teilnehmen, ein Tag in häuslicher Quarantäne bleibt ihnen erspart.“

Für die Schule und die Eltern entfällt damit, Einzelproben am Folgetag in der vorgesehenen Zeit an die Labore zu senden.

Eine zentrale, verfahrenserleichternde Neuerung der Rückmeldestrategie des Lolli-Testverfahrens ist, dass die Kommunikation der auffälligen Pool- und aller Einzeltestergebnisse direkt zwischen den Laboren und den Erziehungsberechtigten ablaufen wird.

Voraussetzung für die Einführung dieser Optimierung ist die einmalige Registrierung aller Schülerinnen und Schüler mit ihren Stammdaten sowie aktuellen Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten bei den Laboren. Dies wird in den nächsten Wochen durch die Schule vorgenommen. Dazu werden wir in den nächsten Wochen noch einmal die Kontaktdaten überprüfen bzw. ggf. abfragen.

Einen entsprechenden Elternbrief des MSB, den wir am 17.11.2021 an die Elternschaft versendet haben, finden Sie hier:

Elterninformationen zur Optimierung des „Lolli-Testverfahrens“ nach den Weihnachtsferien (Schulministerium vom 16.11.2021)

Auf der Seite www.schulministerium.nrw/lolli-tests  (Bildungsportal) sollen zeitnah entsprechende Informationen auch in anderen Sprachen abrufbar sein.


Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann
(Konrektorin)



Sehr geehrte Eltern der Sonnenschule!

Seit dem 12.04.2021gilt an allen Schulen in NRW eine Testpflicht. Seit dem 10.05.2021 werden an Grundschulen alle Kinder mit dem „Lolli-Test NRW“ getestet.

Das neue Verfahren ist noch kindgerechter: Das Kind lutscht 30 Sekunden an einem Stäbchen.

Alle Tests einer Gruppe („Pool“) werden dann zusammen abgegeben und direkt in einem Labor untersucht. Die Sicherheit dieser PCR-Tests ist deutlich höher als bei den bisherigen Selbsttests.

Wenn ein Pool positiv ist, bedeutet das, dass mindestens ein Kind in diesem Pool (dieser Gruppe) Coronaviren in sich trägt. In diesem Fall passiert folgendes:

  • Die Schule wird vom Labor informiert, welche Gruppe betroffen ist.
  • Wir informieren Sie, wenn in der Gruppe Ihres Kindes ein positives Testergebnis vorkommt, per E-Mail bis morgens 6.45 Uhr. (Aus organisatorischen Gründen kann es vorkommen, dass wir diese Information erst bis 6.00 Uhr morgens bekommen.)
  • Ihr Kind muss sich in diesem Fall zuhause mit dem PCR-Test testen, den Sie von uns in den nächsten Tagen bekommen. Auch dieser Test ist ein Lolli-Test.
  • Sie müssen diesen Test dann bis 9.00 Uhr zur Sonnenschule bringen und am Fenster des Sekretariats bei Frau Plümacher abgeben.
  • Die Tests aller Kinder aus der Gruppe werden nun im Labor einzeln ausgewertet und es wird klar, welche Person infiziert ist.
  • Die Ergebnisse der Einzeltestungen werden Ihnen über das Labor mitgeteilt.
  • Das Gesundheitsamt entscheidet dann, für wen eine Quarantäne nötig ist.
  • Erst nach einem negativen PCR-Test darf Ihr Kind wieder zur Schule oder zur Notbetreuung kommen. Solange muss Ihr Kind in der häuslichen Isolation bleiben.
Dieses Testverfahren werden wir ab dem 17.05.2021 an der Sonnenschule umsetzen.

 

Hier wird erklärt, wie die neuen Tests ablaufen: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests . Auf dieser Seite findet sich ein animiertes Erklärvideo zum Lolli-Test und ein Erklärvideo mit André Gatzke (KIKA), welche Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind zur Vorbereitung anschauen können.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen unseres zuständigen Labors „Labor Krone“: https://www.laborkrone.de/Corona-Schulprojekt/

Hier finden Sie einen Film zur Durchführung des Einzeltestes, falls die Pooltestung in der Gruppe Ihres Kindes positiv war: https://youtu.be/RAbzRSWGVcE

Mir ist bewusst, dass es zu dem Thema „Coronatestungen in Schulen“ sehr unterschiedliche Meinungen und Haltungen gibt. Ich bin sehr dankbar dafür, wie Sie als Eltern unserer Schule dieses Thema bisher begleiten und Probleme und Fragen offen mit mir und meinen Kolleg*innen ansprechen und lösen. Ich wünsche mir sehr, dass wir mit dieser Offenheit weiterhin die Testungen Ihrer Kinder begleiten können.

Gerne stehen wir Ihnen bei Nachfragen zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen

Eva Strieckmann



Anbei finden Sie Erklärungen des "Lolli-Testes NRW" in folgenden Sprachen:

Informationen in englisch

Informationen in arabisch

Informationen in russisch

Informationen in türkisch

Informationen in farsi

Informationen in rumänisch

Informationen in polnisch

Informationen in bulgarisch

Informationen in französisch

Informationen in "einfacher Sprache"


Ein Schema zu den Lolli-Tests an der Sonnenschule





Umgang mit einem positivem Pool-Test-Ergebnis

1.) Sie erhalten bis spätestens 06.45 Uhr am Tag nach der Testung eine E-Mail von der Schulleitung.

„Das Ergebnis des aktuellen Pooltests in der Gruppe Ihres Kindes war positiv. Bitte führen Sie umgehend zuhause den mitgegebenen  PCR-Test durch und geben diesen heute bis spätestens 9.00 Uhr in der Sonnenschule ab. Da Ihr Kind mit dem Coronavirus infiziert sein könnte, unterliegt es bis zur vorliegenden Auswertung des PCR-Testes der häuslichen Isolation.“ (sinngemäßer Inhalt)

2.) Sie führen zusammen mit Ihrem Kind die PCR-Einzeltestung durch. Hier finden Sie eine Film zur Durchführung des Einzeltestes, falls die Pooltestung in der Gruppe Ihres Kindes positiv war: https://youtu.be/RAbzRSWGVcE
 

3.) Sie füllen zuhause die entsprechenden Unterlagen aus und geben die entsprechenden Unterlagen gemeinsam mit dem PCR-Test Ihres Kindes bis 9.00 Uhr Uhr an der Sonnenschule ab.

4.) Die Kinder bleiben in häuslicher Isolation, bis das Testergebnis durch das Labor vorliegt (QR-Code).

5.) Je nach Ergebnis können weitere Maßnahmen durch das Gesundheitsamt erfolgen.

Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test zuhause. Zum Beispiel: Sie machen den PCR-Test falsch. Dann müssen Sie sich um einen PCR-Test für Ihr Kind bei einem Arzt kümmern. Nur Kinder mit einem negativen PCR-Test dürfen wieder in die Schule kommen.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich an die Schulleitung!


--------------------------------------------------------------------------

Umgang mit einem negativen Pool-Test-Ergebnis

Sie bekommen keine Nachricht durch die Schulleitung.

Ihr Kind kann am Folgetag an der Betreuung bzw. am Präsenzunterricht teilnehmen.

 


ERKÄLTUNGSZEIT

Liebe Eltern!
(Stand 28.08.2021)

Langsam rückt der Herbst näher und die Erkältungszeit beginnt. Damit sie beiErkältungssymptomen Ihres Kindes mehr Sicherheit haben, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen, stellen wir Ihnen das folgende Schaubild zur Verfügung. Es gibt Ihnen eine Empfehlung, was bei einer Erkrankung Ihres Kindes zu beachten ist. Es ist unser aller Aufgabe, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie uns dabei. 

 Erkrankung Kind Schaubild Deutsch
Erkrankung Kind Schaubild Arabisch
Erkrankung Kind Schaubild Bulgarisch
Erkrankung Kind Schaubild Kurdisch
Erkrankung Kind Schaubild Polnisch
Erkrankung Kind Schaubild Rumänisch
Erkrankung Kind Schaubild Russisch
Erkrankung Kind Schaubild Türkisch